Notbetreuung in den Osterferien

Neue Regelungen vom 20.03.2020.

Für die Dauer der als Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus angeordneten Schulschließungen ist vorgesehen, für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8 eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten. Diese Notbetreuung ist auch für die Osterferien sichergestellt.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

•    Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

•    Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

•    Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Regelung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall). Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen. Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Nach einer ersten Auswertung lässt sich festhalten, dass sich die Notbetreuung insgesamt über das Land betrachtet bewährt hat: Die Notbetreuungen stehen in notwendigem Maße bereit und werden in Kleinstgruppen umgesetzt. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden.

Aus diesem Grund können Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.

 

Schulausfall wegen Corona: Was Kinder zu Hause lernen können

Schule daheim

Liebe Eltern,

die untenstehenden Internetseiten haben eine Vielzahl von guten Anregungen, falls Sie etwas Abwechslung beim Lernen benötigen.

Bleiben Sie gesund- das Kollegium der Grundschule Neuhaus

Nibis.de Bildungsserver

Schule zu Hause - eine Ideensammlung

https://www.nibis.de/schule-zu-hause---eine-ideensammlung_13560

ARD-weite Lernangebote für Schüler

https://www.daserste.de/specials/service/schule-daheim-lernangebote-schueler-corona-krise100.html


●● Lassen Sie Ihr Kind Bücher zum Vorlesen aussuchen.
Lesen Sie vor und unterhalten Sie sich mit dem Kind über die Geschichte.
●● Suchen Sie gemeinsam etwas aus, was das Kind alleine lesen kann.
Lassen Sie sich später davon erzählen.
●● Spielen Sie gemeinsam Karten-Spiele (wie z. B. Uno, Elfer raus, 6 nimmt,
Vier gewinnt, Skat etc.), Würfel-Spiele und Buchstaben-Spiele wie Scrabble
und Schreib-Spiele wie „Stadt, Land, Fluss“ oder Ähnliches.
●● Machen Sie ein Spiel daraus, alles zu zählen: „Wie viele Stuhlbeine gibt es bei uns?“
●● Lassen Sie die Kinder mit LEGO oder Ähnlichem bauen und konstruieren
(z. B. auch nach Bauanleitungen) und interessieren Sie sich für die Produkte.
●● Ermutigen Sie Ihr Kind, Geschichten oder Tagebuch zu schreiben,
auch am Handy/PC.
●● Lassen Sie Ihr Kind im Fernsehen die „Sendung mit der Maus“ (ab 18.3. täglich
oder im Internet) oder andere Wissens- und Sachsendungen (KIKA und Ähnliches)
gucken. Lassen Sie es aufschreiben oder aufmalen/aufzeichnen, was es toll fand.
●● Stellen Sie sich gegenseitig 1x1- oder Plus- und Minusaufgaben und erfinden Sie
gemeinsam weitere Rechenaufgaben.
●● Stellen Sie dem Kind Alltagsmaterialien wie Dosen, Kartons, Schnüre, Papier,
Farben, Schere, Stifte und Klebstoff zum Basteln und Malen etc. zur Verfügung.
●● Gehen Sie gemeinsam nach draußen, beobachten Sie Pflanzen und Tiere.
Was man nicht kennt, kann man fotografieren und zu Hause dazu in Büchern
oder im Internet recherchieren und die Ergebnisse aufschreiben.
●● Beschränken Sie reinen Medienkonsum und nutzen Sie Handys und Tablets für
kreative Aufgaben (Trickfilm-Apps, Erstellung multimedialer Bücher, Programmieren).
●● Suchen Sie alte Kleidungsstücke heraus und lassen Sie die Kinder ein Rollen- oder
Theaterspiel aufführen.
●● Geben Sie den Kindern Knobelaufgaben oder Rätselhefte.
Denken Sie auch daran: Die Schulschließung ist eine Chance, dass Kinder einmal etwas mehr selbstbestimmt tun können, was ihnen wichtig ist, und nicht immer nur nach Erwachsenen-Wünschen lernen müssen. Das bedeutet aber nicht, sie mit Medien wie Fernsehen, Computern, Tablets und Handys alleinzulassen.
Also: Eltern können anregen, vorschlagen, mitmachen, aber sie sollen vor allem
die Kinder fragen, was SIE interessiert, was SIE wissen und tun wollen, und dann
zu gemeinsamen Absprachen kommen.
Kommen Sie gut durch diese Zeit!
Ihr Grundschulverband
www.grundschulverband.de

Wir haben gewonnen!

Wir haben gewonnen- den Förderpreis “Verein(t) für gute Kita und Schule” der Stiftung Bildung. Was für ein aufregender Tag. Begonnen hatte er um 11:00 Uhr und um 19:20 Uhr wurden die Gewinner*innen bekannt gegeben. Eine ungeheurere Freude kam bei allen Mitgereisten der Grundschule Neuhaus an der Oste auf. Wer hätte das gedacht, dass unsere vielen guten Projekte so viel Anerkennung und Wertschätzung fanden? Anerkennung für die ganze Schulgemeinschaft. Diesen Tag werden wir alle nicht vergessen. Ein Preis der uns motiviert weiterzumachen. Denn was uns alle antreibt unser Engagement für den Klimaschutz und die Natur zu verstärken, ist die Wertschätzung den Kindern und der Natur gegenüber. Für eine faire,soziale und gesunde Zukunft.

Auszug aus der Seite der Stiftung Bildung:

Viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsende haben Zukunftsängste. Doch mit unzähligen Umwelt- und Sozial-Projekten sorgen sie auch für Veränderungen. Schüler*innen aus Niedersachsen, Sachsen und Thüringen wurden dafür mit dem Förderpreis 2019 der spendenfinanzierten Stiftung Bildung und 15.000 Euro ausgezeichnet.

Die Begrüßung wurde von der Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Katja Hinze gehalten. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey entsandte das Grußwort und hielt die 1. Laudatio. Die 2. Laudatio hielt Prof. Dr. Gesine Schwan, die auch die Schirmherrin der Stiftung ist. Die 3. Laudatio für die Grundschule Neuhaus an der Oste hielt der Moderator, Journalist und Reporter Mitrin Sirin.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Annika Böttcher zur Verfügung gestellt.

Raus aus dem Klassenzimmer - rein in das grüne Klassenzimmer- Der Pavillon wurde eingeweiht

Am Nikolaustag war es endlich soweit. Dank der Unterstützung von Airbus Operations GmbH vertreten durch Volker Strupat Aktion Glückspfennig und dem Rotary Club vertreten durch Edda Bartelt (RC Otterndorf-Land Hadeln, Präsidentin 2019/20) sowie der Samtgemeinde Land Hadeln vertreten durch Karina Steen, konnte der Pavillon freigegeben werden. Zusammen mit dem Fördervereinsvorsitzendem Holger Marx wurde das Band feierlich durchschnitten. Zum Dank hatten die Schülerinnen und Schüler aller Klassen für die Sponsoren und die Helferinnen und Helfer des Fördervereins ein schmackhaftes Buffet vorbereitet. Ohne die Sponsoren und die aktiven Helfer*innen wäre der Pavillon nicht zu realisieren gewesen.

Allen sei recht herzlich gedank.

Die Grundschule Neuhaus an der Oste

Wir sind eine erfolgreiche Grundschule mit vielen Angeboten.

 

Projekte, Ausflüge und Klassenreisen, Schul-, Sportfeste, Besuche von Ausstellungen und vieles mehr machen den Schulalltag bei uns abwechslungsreich und spannend.

Unser ganzheitliches Bildungsangebot des Vormittages ist kontinuierlich von Montag bis Freitag für alle Klassen bis 13:00 Uhr.

 

Wir sind eine offene Ganztagsschule, mit Mittagessen und abwechslungsreichen Angeboten für die Kinder, an vier Nachmittagen der Woche bis 16:00 Uhr.