Deutscher Engagementpreis- Der Schulverein ist nominiert-

Müllpirat*innen-Musical

Organisation, Ort: Schulverein der Grundschule Neuhaus an der Oste,  Neuhaus/Oste
Nominiert von: Förderpreis »Verein(t) für gute Kita und Schule«

Stimmen Sie jetzt für unseren Schulverein, jede Stimme zählt!

Schritte zum Voting

  1. Internet

https://www.deutscher-engagementpreis.de

  1. Auf das Zeichen - Jetzt abstimmen- gehen

  2. Auf das graue Feld gehen:

Eingeben: Neuhaus

Land: Niedersachsen

Umwelt und Naturschutz

  1. Auf Suchen gehen

Es erscheint:

Das Müllpirat*innen Musical

Schulverein der Grundschule Neuhaus an der Oste

  1. Bitte für uns abstimmen – es wir Ihnen an ihre Mailadresse ein Link zugesandt, den Sie bitte bestätigen und fertig!

  2. Bitte weitere Unterstützer motivieren. Vielen Dank!

Einschulung

Eine unter Corona Vorschriften verändere Einschulung bedeutete nicht, dass es nicht doch eine sehr schöne Einschulungsfeier werden kann. Darüber waren sich alle einig, denn es wurde eine sehr entspannte und unterhaltsame Feier. Auch Pastor Uwe Beuermann ließ es sich nicht nehmen seine besten Wünsche den neuen Schulkindern zu übermitteln. Die zweite Klasse zeigte den neuen Mitschülerinnen und Mitschülern was sie für sie vorbereitet hatten – und das war einfach nur großartig! Herzlich willkommen!


 

Unsere Anpflanzungen

Auch dieses Jahr konnten wir uns wieder an unseren Blühstreifen erfreuen und dort ein reichhaltiges Insektentummeln beobachten. Auch unsere neue Streuobstwiese hat die sehr trockenen Sommertage gut überstanden. Die Naschhecken waren in voller Beeren. Köstlich.

Herzlich willkommen zurück in der Schule

Ab Donnerstag ist es soweit- alle Schülerinnen und Schüler dürfen wieder zurück in die Schule und gemeinsam lernen. Aber auch wenn wir alle wieder gemeinsam lernen dürfen, wird das kommende Schuljahr anders verlaufen als gewohnt. Wir werden in eingeschränkten Regelbetrieb arbeiten- mit so viel Normalität, wie es eben das Infektionsgeschehen zulässt. Wie das genau aussieht und viele weitere Fragen werden auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums sehr detailliert vorgestellt. Dort finden Sie auch den aktuellen Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule. https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule_neues_schuljahr

Wir werden gemeinsam in den Gruppen ein angenehmes Lernklima schaffen, in der jede und jeder sich wohlfühlt, auch wenn wir uns immer noch an die Hygieneregeln halten müssen. Mit diesem Ausblick wünschen wir allen ein wunderschönes und gesundes Schuljahr 2020/2021.

Szenario A – eingeschränkter Regelbetrieb

Um einen weitgehend normalen Unterrichtsbetrieb zu gewährleisten, wird das Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern zugunsten eines Kohortenprinzips aufgehoben. Die Lehrkräfte sind angehalten, das Abstandsgebot untereinander und zu ihren Schülerinnen und Schülern einzuhalten, wo immer dieses möglich ist. Unter einer Kohorte wird in diesem Fall max. ein Schuljahrgang verstanden. Generell gilt es, Lerngruppen so konstant wie möglich zu halten und die Zusammensetzung zu dokumentieren. Durch die Definition von Gruppen in fester Zusammensetzung (Kohorten) lassen sich im Infektionsfall die Kontakte und Infektionswege wirksam nachverfolgen.

Das Einhalten von Hygieneregeln wird mit allen Schülerinnen und Schülern altersangemessen thematisiert. Die Erfahrungen der letzten Wochen haben für ein gutes Vorwissen gesorgt, Vieles ist den Schülerinnen und Schülern bereits bekannt und eingeübt.

Dort, wo Abstand zu Personen gehalten werden kann, ist dieser auch weiterhin einzuhalten. Außerhalb von Unterrichts- und Arbeitsräumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, das betrifft in der Regel Gänge, Flure, Versammlungsräume, ggf. auch das Außengelände.

 

Niedersächsisches Kultusministerium, 05.08.2020

Zutrittsbeschränkungen

Der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind, ist nach Möglichkeit während des Schulbetriebs auf ein Minimum zu beschränken und soll nur nach Anmeldung aus einem wichtigen Grund unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m erfolgen.

Die Kontaktdaten dieser Personen sind zu dokumentieren.

Eine Begleitung von Schülerinnen und Schüler, z. B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte, in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken. Erforderliche Informationen z. B.  über die schulischen Leistungen einer Schülerin oder eines Schülers sind den Erziehungsberechtigten ggf. telefonisch mitzuteilen.

Schulfremde Personen müssen zusätzlich über die einzuhaltenden Maßnahmen informiert werden, die aktuell in der Schule hinsichtlich des Infektionsschutzes vor dem COVID-19-Virus gelten.

 

Niedersächsisches Kultusministerium, 05.08.2020